EOS

Allgemeine Informationen zu EOS

Basierend auf einem im Jahr 2017 veröffentlichten Whitepaper wird EOS.IO derzeit von der privaten Firma block.one betrieben. Die dazugehörige Software wurde am 1. Juni 2017 als Open-Source-Code veröffentlicht. Das Ziel der Plattform ist die Bereitstellung intelligenter Vertrags- und dezentraler Speicherlösungen für Unternehmen, die die Skalierbarkeitsprobleme von Blockchains wie Bitcoin und Ethereum lösen und alle Gebühren für Benutzer zu erlassen. EOS.IO erreicht dies, indem es sowohl multithreading-basiert ist, als auch ein Proof-of-Stake-Protokoll verwendet. Ziel ist es, das erste dezentrale System zu sein, das eine Entwicklungsumgebung für dezentrale Anwendungen wie Steemit bietet. Das Token (EOS) ist ein Dienstprogramm-Token, das sowohl Bandbreite als auch Speicher auf der Blockchain proportional zum Gesamteinsatz bereitstellt – die Nutzung von 1 % der EOS-Tokens ermöglicht die Nutzung von bis zu 1 % der gesamten verfügbaren Bandbreite.

Um eine große Verbreitung der 1 Milliarde EOS-Tokens beim Start der Blockchain sicherzustellen, werden diese auf das Ethereum-Netzwerk verteilt. 20 % werden während der ersten 5 Tage der Eröffnung verteilt, 70 % werden ab dem 1. Juli 2017 gleichmäßig in 350 aufeinanderfolgende 23-Stunden-Zeiträume von 2.000.000 EOS-Token aufgeteilt, 10 % der EOS-Tokens sind für block.one reserviert und können nicht im Ethereum-Netzwerk gehandelt oder übertragen werden. Die Verteilung soll sicherstellen, dass jeder die EOS-Token nutzen kann, sobald die Software veröffentlicht wird. Brendan Blumer, CEO von Block.one, kündigte an, dass EOS.IO seinen historischen Token-Verkaufserlös in Höhe von einer Milliarde US-Dollar an Projekte weiterleiten wird, die auf EOS aufbauen.


EOS kaufen

EOS direkt bei Changelly.com kaufen oder

Bitcoin bei

Bitcoin.de
Kraken oder
Coinbase kaufen

und über Poloniex
oder Shapeshift.io


in EOS umwandeln


EOS traden

Cryptotrader bietet das Grundkonzept eines Autotraders für Cryptowährungen wie Bitcoin an. Es können individuelle Tradingstrategien getestet und genutzt werden. Die Nutzung kann komplett automatisiert werden. Die monatlichen Kosten sind abhängig von der angelegten Tradingsumme.

CryptoTrader.org


EOS verleihen

Gehosteter Poloniex/Bitfinex Lending-Bot von coinlend.org
Poloniex/Bitfinex Lending-Bot für den eigenen Server


Bitcoin minen lassen

Die Idee hinter Cloud-Mining ist sehr simpel. Anstatt tausende Euros in spezielle Bitcoin-Mining-Hardware zu stecken, bezahlt man eine Firma, die diese Hardware bereitstellt. Diese Firma stellt gegen eine Servicegebühr die Hardware und kümmert sich um den Betrieb der Software.

Genesis Mining
Minergate


Bitcoin minen

Bitcoin-Kalkulator von www.cryptocompare.com

Für das Minen von Cryptowährungen benötigt man eine spezielle Miningsoftware. Entsprechende Mininghardware führt zu einer schnelleren Berechnung und gesenkten Energiekosten.

Software: Multiminer von minergate.com
oder einer der alternativen Miner

Hardware: Mining Rig bei Ebay


Kostenlose EOS-Coins / Faucets

Diverse Webseiten geben kostenlos Cryptocoins ab. In regelmäßigen Abständen muss dafür ein Captcha oder eine Aufgabe gelöst werden.

miningfaucet.org


Glücksspiel mit Cryptowährungen

Primedice.com
Fortunejack.com
Bitsler.com



Sicherheitstips zu Cryptowährungen

Keepass - Passwortsafe
Veracrypt - Datenverschlüsselung
Externe Datensicherung
Google Authenticator für Android
Google Authenticator für Iphone

Hardware:


Crypto-Wallets:
Trezor
Ledger HW.1
Keepkey
Ledger Nano S